Tinks Niemandsland

Tinks Niemandsland

Cosmos’ Portal Buch 1

Als während eines Experiments ihres Freundes ein Portal zu einer anderen Welt entsteht, wird Tink in eine entlegene Galaxie katapultiert, was sie nur im Kino für möglich gehalten hätte.

Bestell hier

Books:

Books:

Books:

Blurb:

Als sie seine Hand berührt, ändert sich alles ….
Jasmine „Tinker“ Bell war schon immer lebenslustig und stürzt sich in jedes neue Abenteuer, das sich ihr bietet. Doch als das Experiment eines Freundes ein Portal in eine andere Welt öffnet, findet sie sich in einem größeren Abenteuer wieder, als sie es sich je erträumt hätte.
J’kar ‘Tag Krell Manok hat die Hoffnung aufgegeben, jemals seine Gefährtin zu finden. Doch dann erscheint plötzlich eine winzige Frau auf seinem Raumschiff, um das Leben seines Bruders zu retten. So schnell wie sie aufgetaucht ist, verschwindet sie auch wieder. Er würde alles tun und ihr überallhin folgen, um sie zurückzubekommen – und vielleicht gelingt ihm das auch, denn sie hat ein wichtiges Stück Technologie vergessen …
Entdecke neue Welten, neue Spezies und urkomische Szenen, die entstehen, wenn Tink, eine ausgesprochen optimistische, leicht verrückte Kleinstadtmechanikerin, auf J’kar trifft, einen ernsthaften Krieger vom Planeten Prime aus einer entlegenen Galaxie, der es gewohnt ist, alles unter Kontrolle zu haben!
Die weltberühmte Autorin S.E. Smith präsentiert ein neues aufregendes Buch voller Leidenschaft und Abenteuer. Durch ihren einzigartigen Humor, die lebhaften Landschaften und die beliebten Charaktere wird dieses Buch garantiert ein weiterer Fan-Favorit!

Teaser/Excerpt:

„Was gibt es zu berichten?“ fragte J’kar und deutete auf einen Computerbildschirm. Er warf einen Blick darauf und wartete auf Antwort von einem der Männer.

Borj räusperte sich und antwortete: „Ähm, alles sieht gut aus. Sämtliche Schäden wurden behoben und wir werden morgen planmäßig an das Spacedock andocken.“

J’kar bemerkte den merkwürdigen Tonfall in Borjs Stimme und sah ihn forschend an. „Alles in Ordnung mit dir? Brauchst du den Heiler?“

Erstmals seit Betreten der Brücke, sah er die Männer, die vor ihm standen, aufmerksam an. Derik und Lan vermieden es, ihm in die Augen zu schauen. Ihre Gesichter waren sogar leicht errötet. Borj sah ihn an, schien sich jedoch unwohl zu fühlen und trat von einem Fuß auf den anderen. J’kar hatte noch nie erlebt, dass sich einer seiner Krieger so merkwürdig verhielt.

Als er sich auf der Brücke umsah, bemerkte er, dass alle Männer ihre Arbeit unterbrochen hatten und ihn beobachteten. Als sie bemerkten, dass er ihre Blicke erwiderte, wandten sie sich schnell wieder ihrer Arbeit zu.

„Konferenzraum. Sofort“, sagte J’kar mit zusammengebissenen Zähnen.

Er drehte sich um und ging zur Tür des Konferenzraums. Er wusste, dass etwas nicht stimmte und wollte den Grund dafür herausfinden. Ihn beschlich das ungute Gefühl, dass es dabei um seine Gefährtin ging.

Also in the series:

Related Posts

Leave a reply

Your email address will not be published.